Das innovativste Ticket-System mit neuester .NET-Technologie
ProTicket: alles, was ein Veranstalter braucht!

Berechnung von Eintrittspreisen

Mit der Preistabelle werden die Preiskategorien Ihrer Veranstaltungen berechnet. Dabei stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl. 

Die Faire Preistabelle von ProTicket

1. Berechnung der Ticket-Endpreise und der Gebühren-Sätze durch Eingabe der Netto-Kartenwerte

Netto-Kartenpreis* (entspr. 100 %): 20,00

+ Vorverkaufsprovision* (10 %):

2,00
+ Systemgebühr*: 0,50
Brutto-Endpreis für den Kartenkäufer* 22,50


2. Berechnung von Netto-Kartenpreisen und Gebühren-Sätzen durch Eingabe der Brutto-Endpreise

Wenn bei der Errechnung aus einem Netto-Kartenpreis ein ungerader Endpreis entsteht, ist das Ergebnis im Hinblick auf Schwellenpreise sehr unglücklich. Ungerade Preise erschweren den Wechselgeldvorgang in den Vorverkaufsstellen und an der Tages- bzw. Abendkasse. Deshalb kann man die Kartenpreise anhand des Endpreises errechnen lassen. Dabei wird der gewünschte Endpreis je Preiskategorie eingegeben und Grundpreis sowie enthaltene Gebühren errechnet.

Brutto-Endpreis*: 26,90

./. Systemgebühr*:

0,50

Zwischensumme (entspr. 110 %):

26,40
./. Vorverkaufsprovision* (10 %) 2,40
Netto-Kartenpreis* (Erlös für den Veranstalter) 24,00
 
*Alle Preise sind inkl. der jeweils gültigen Umsatzsteuersätze. "Brutto" bedeutet in diesem Fall inkl. Vertriebskosten (Systemgebühr und VVK-Provision); "Netto" bedeutet der Wert ist bereinigt von Vertriebskosten 

Ermäßigungsrabatte

Bei der Berechnung von Ermäßigungsrabatten werden die relativen Gebührensätze neu berechnet. Vorverkaufsprovisionen und evtl. Extra-Gebühren und Refundierungen beziehen sich immer auf den Netto-Kartenpreis je Preiskategorie. Bitte beachten Sie bei der Berechnung von prozentualen Ermäßigungen, dass sich die prozentuale Ermäßigung lediglich auf den Netto-Kartenpreis beziehen.

Sie haben Kultur, wir machen Tickets.