Skip to the content

Saalplan und Bestuhlung

Die Saalplanerstellung stellt die Grundlage zur Nutzung der grafischen Einzelplatzbuchung im ProTicket-System dar. Im Saalplan werden die Bereiche, Plätze und Preiskategorien festgelegt. Die von ProTicket erstellte, schematisch aufgebaute Übersichtsgrafik ermöglicht eine beschleunigte Buchung.

Auswahl der Saalpläne

ProTicket verfügt über eine große Auswahl von Saalplänen unterschiedlichster Veranstaltungshäuser in ganz Deutschland. Falls eine Spielstätte bzw. Saalplan-Variante Ihrer Wahl noch nicht aufgelistet sein sollte, wird der neue Saalplan für Sie von ProTicket kostenlos erstellt. Die Grundvariante sowie alle erforderlichen Preisgruppenvarianten hinterlegen wir für Sie im System.
Spezielle Plätze, die nicht zum Verkauf freigegeben werden können bzw. sollen, werden generell gesperrt. Dies können technische Sperrungen sowie Dienst-, Mischpult- oder andere spezielle Plätze sein. Die für den Verkauf bestimmten Plätze können bei Bedarf z. B. in weitere Verkaufskontingente aufgeteilt werden. Die anschließend verfügbaren Plätze werden mit Freigabe der Vorstellung in den Verkauf gegeben.

Saalplanerstellung

Für die Saalplanerstellung benötigen Sie einen Architekturplan der Spielstätte. Dieser wird von ProTicket für Sie konvertiert, um eine Einzelplatzbuchung im System zu ermöglichen. Durch die Möglichkeiten der detailgetreuen Nachbildung des Saalplans ist eine realitätsnahe Anordnung der entsprechenden Sitzplätze gewährleistet.
Alternativ können Sie vorbereitend den Saalplan in Excel originalgetreu nachbauen. Dazu liegt folgende Beschreibung vor: Saalplanerstellung

Abbildung eines von ProTicket erstellten Saalplans vom Bürgerhaus Ibbenbüren

Die Erstellung von Saalplänen erfolgt kostenlos durch ProTicket. Dazu benötigen wir einen Architektenplan der zu erstellenden Bestuhlungsvariante, in dem alle Platz- und Bereichsinformationen enthalten sind. Nach etwa 2-3 Werktagen (je nach Umfang) steht Ihnen dann der Saalplan zur Nutzung zur Verfügung.
Alternativ können Sie eigenständig an der Saalplanerstellung mitwirken. Dadurch kann der Saalplan bereits innerhalb 24 Stunden zur Verfügung gestellt werden. Zur Erstellung benötigen Sie lediglich Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Excel ab Version '97.
Arbeitsschritte in einer Kurzanleitung:
(Die ausführliche Version können Sie bei Bedarf bei ProTicket anfordern.)


Saalplan-Erstellung in Excel,Tabelle einrichten

  • Bis dreistellige Platznummern: Spaltenbreite: 3 Einheiten, Zeilenhöhe: 15 Einheiten
  • Vierstellige Platznummern: Spaltenbreite: 4 Einheiten, Zeilenhöhe: 18 Einheiten

Saalplan-Grundelemente zeichnen

  1. Bühne oben, mittig des Arbeitsblattes einzeichnen
    1. Farbe: grau mit Rahmen
    2. Bühnenstufe: Teil der Bühne markieren und Unterstrich einfügen
    3. Beschriftung: Name des Theaters/ über Bühnenstufe "Bühne"

  2. Bereiche, Seiten, Unterbereiche, Reihen und Plätze zeichnen
    1. Bereiche: mit den Bereichen direkt vor der Bühne anfangen (z. B. Parkett), Bereiche beschriften
    2. Platz: Plätze nebeneinander, jeder Platz entspricht einer Zelle
    3. Reihen: Reihenabstand eine Zeile, Reihen nummerieren oder nach Alphabet ordnen
    4. Sonderplätze: Platzzahlen sind blau
    5. Legende: die Platzanzahlen in den einzelnen PK auflisten, Kennzeichnung im Feld darunter (z. B. "D" für Dienstplatz)

  3. Zellen-Hintergrundfarben für Preiseinteilung
    1. PK I = Gelb
    2. PK II = Rot
    3. PK III = Türkis
    4. PK IV = Grelles Grün
    5. PK V = Rosa

Zuordnung der Preiskategorien

Abbildung eines von ProTicket erstellten Saalplans der Congresshalle Saarbrücken

Nach Erstellung des Sitzplanes müssen die Plätze der entsprechenden Preiskategorie zugeordnet werden. Der Veranstalter legt die Preiskategorien der entsprechenden Sitzplätze nach seinen Wünschen fest. Entsprechend sind verschiedene Saalplanvarianten mit unterschiedlichen Preisgruppeneinteilungen durch ProTicket auf Wunsch des Veranstalters zu hinterlegen.
Durch die Preiseinteilung eines Saalplanes können Sie mit unserem Saalplan-Kalkulationstool (unter Berücksichtung von durchschnittl. Auslastungen in den Preiskategorien) Ihre möglichen Erlöse errechnen.

Die Dynamische Bereichsanzeige

Neue Funktion, übersichtliche Darstellung, leichte Bedienung - ProTicket hat seinen Saalplanservice für Endkunden optimiert.saalplan1
Der runderneuerte Service als kostenlos integrierte Leistung von ProTicket bietet neben der detaillierten Darstellung Ihrer Spielstätte noch größeren Komfort auf der Suche nach den besten Tickets!

Schaffen Sie mithilfe der dynamischen Bereichsanzeige Nachfrage bei Ihren Kunden indem Sie noch verfügbare Tickets dynamisch in Echtzeit abbilden lassen.

Und so findet Ihr Kunde die besten und günstigsten Tickets:

Nach Auswahl der gewünschten Ticketanzahl werden dem Kunden alle buchbaren Bereiche im Saal farbig angezeigt. Sind in einem Bereich keine Tickets mehr Verfügbar, wird dieser Bereich automatisch in grau Dargestellt.

Ersparen Sie Ihren Kunden unnötiges Suchen, schaffen Sie Nachfrage und bieten größeren Komfort bei der Ticketbuchung.

Saalplan 1.5 ist sowohl auf dem Desktop wie auf allen mobilen Endgeräten nutzbar.

Schematisierung der Saal-Bereiche

Auf der Grundlage des Saalplans wird von ProTicket eine Übersichtsgrafik erstellt. Dadurch wird die schematisierte Ansicht der Saalplanbereiche ermöglicht, die in folgende Kriterien aufgeschlüsselt werden:

Bereich, Seite, Unterbereich, Preiskategorie, Reihe, Platz

Durch diese Aufschlüsselung wird eine beschleunigte Buchung für Endkunden (ProfIT-Shop sowie Endkunden-Portal https://www.proticket.de) und Vorverkaufsstellenmodul realisiert.

 

Saalplan Kalkulations-Tool

Das Saalplan Info- und Kalkulationstool zeigt schon vor der Einrichtung einer Veranstaltung den Saalplan mit dazugehörigen Grafiken und Platzinformationen.
Des Weiteren besteht die Möglichkeit, eine Kalkulation der Einnahmen durch den Kartenverkauf auf Grund der vorliegenden Saalplanvariante mit unterschiedlicher Auslastung der Platzkategorien vorzunehmen. Die Preiskalkulation kann im "Vgen"-Bereich durchgeführt werden. Nach Eingabe des Grundpreises und die zu erwartende Auslastung der Vorstellung wird der gesamte mögliche Umsatz der Vorstellung sowie die Umsätze der einzelnen Preiskategorien angezeigt.

Abbildung einer Tabelle von Sitzplätzen
Etiketten aus dem ProTicket-System

Durch das ProTicket-System hat der Veranstalter die Möglichkeit für jede seiner Veranstaltungen Bestuhlungs- und Reihennummerierungen auszudrucken.
Durch den generierten Saalplan, den der Veranstalter zuvor bei proTicket eingerichtet hat, erkennt das ProTicket-System automatisch, wieviele Reihen und Plätze in welchen bereichen des Saals vorhanden sind und kann so vom Veranstalter auf die Zweckform-Etiketten 3658, 4732 und 4737 aus dem ProTicket-System heraus gedruckt werden.

Etiketten für Bestuhlungs- und Reihennummerierung: Zweckform-Etiketten 3658, 4732 und 4737

Etiketten für Kunden und Spielstätten: Zweckform-Etiketten 3658

Der dreidimensionale Saalplan

Mit dem 3D Buchungsmodul findet jeder seine Wunschplätze. Durch die fotorealistische und detailgetreue Nachbildung eines Saales bzw. einer Räumlichkeit erhält der Karten-Käufer einen realitätsnahen Eindruck über die Sichtverhältnisse seiner Plätze.

Das neue 3D Buchungsmodul von ProTicket zeigt den Saalplan in einer fotorealistischen Darstellung. Die Saalplannavigation ermöglicht eine virtuelle Begehung des dreidimensionalen Planes und eine anschließende Platzbuchung.

3D Saalplan

Zusätzlich zu den 2D Saalplänen werden neue detailgetreue 3D Saalpläne für die Platzbuchung angeboten. Unterschiedliche Perspektiven zeigen den Saalplan aus verschiedenen Blickwinkeln.

Kamerafahrt

Über eine virtuelle Kamerafahrt wird der gesamte Saal in einem Film gezeigt, so dass der Kartenkäufer einen realistischen Eindruck von den örtlichen Gegebenheiten erhält.

Navigation durch den Saalplan

Der Buchende kann sich nach seinen eigenen Vorstellungen durch den Saal bewegen und ihn vollständig betrachten. Die Sicht vom gewählten Platz zur Spiel- / Szenenfläche kann angezeigt werden.

Buchungsmodul

Das 3D Buchungsmodul ermöglicht eine Navigation durch den 3D Saal und eine anschließende Buchung nach dem Bestplatz-Prinzip. Jeder freie Platz ist durch Anklicken buchbar. Zusätzlich erscheint eine Information für jeden angewählten Platz bzw. Block. Freie Plätze sind entsprechend der Preiskategorie eingefärbt und hervorgehoben.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung - 0231 / 5 891 892