Skip to the content

Systemnutzung ohne Festkosten

Der günstigste Ticketverkauf in Deutschland

Günstiger geht es nicht – Sie kennen solche Sprüche aus allerlei Werbung wahrscheinlich zur Genüge. Was wir erzählen, ist aber keine heiße Luft. Ein günstigeres Eintrittskarten-Vertriebssystem als ProTicket gibt es aktuell auf dem deutschen Markt nicht.

Für die Nutzung des ProTicket-Systems entstehen Ihnen keinerlei feste Kosten. Sie können ohne Vorinvestition sofort in den Ticketverkauf mit ProTicket einsteigen. Es gibt keine Grundgebühr, keine Anbindungskosten, keine Gebühr für die Einrichtung von Veranstaltungen noch sonst irgendwelche im Voraus zu entrichtenden Gelder. Wenn Sie auch selbst Tickets über das ProTicket-System verkaufen möchten, liefern wir Ihnen sogar kostenfrei das Kartenpapier für Ihre eigenen Verkäufe. Unser Motto lautet: wir kosten ein bisschen weniger, dafür leisten wir ein bisschen mehr. ProTicket verbindet günstige Konditionen mit höchster Qualität.

Die Konditionen für den günstigsten Ticketverkauf deutschlandweit

Die Anmeldung und Nutzung des ProTicket Kartenvertriebssystems ist für Sie als Veranstalter kostenlos!

Die Systemgebühr pro Ticket von nur 0,42 €* werden vom Kartenkäufer getragen.

All Inclusive - Ohne Investition!

Grundkosten

keine

Anbindungspauschale

keine

Systemgebühr

€ 0,50 (Trägt Kartenkäufer)

Ticket-Rohlinge / Kartenmaterialgebühr

kostenlos

Mindestgebühr

keine

Saalplanerstellung

kostenlos

Logoeinbindung

eigenständig und kostenlos

Schulung

kostenlos

Call-Center Anbindung

kostenlos

Einrichtungspauschale

keine

Fakturagebühr

keine

Lizenzgebühren

keine*

Stornogebühr pro Ticket

€ 0,56

*für beliebig viele Arbeitsplätze

* 0,42 € netto, 0,50 € inkl. 19 % MwSt.

Unser Geschäftsmodell

Für Kartenverkäufe wird eine reine Vorverkaufsprovision in Höhe von mindestens 10 % für die VVK-Stelle auf den Abrechnungspreis aufgeschlagen. Bei Abrechnungspreisen über 100,00 € kann die Mindestvorverkaufsprovision zwischen 5 % und 10 %, jedoch mindestens 10,00 € betragen. Zusätzlich erhält ProTicket für jede aus dem System gedruckte Eintrittskarte 0,50 € Systemgebühr. Sowohl Vorverkaufsprovison als auch Systemgebühr werden letztlich vom Kartenkäufer getragen.

  • Das System kann von beliebig vielen Arbeitsplätzen eingesetzt werden, Lizenzgebühren fallen nicht an.
  • ProTicket stellt Ihnen das Kartenpapier für den Ticket- Druck kostenlos postalisch zur Verfügung.
  • Gerätemieten für Computer, Tastaturen oder Drucker fallen nicht an, da gängige PC-Hardware verwendet werden kann.
  • Es gibt keinen erforderlichen Mindestumsatz für die Nutzung des ProTicket-Systems.

Mehr Informationen zu den Preisbestandteilen einer Eintrittskarte erhalten Sie hier…

Rabatte und Sonderkonditionen

Günstigere Konditionen als bei ProTicket finden Sie nur bei ProTicket. Unter bestimmten Konditionen erhalten Sie Rabatte auf die im Kartenpreis enthaltenen Systemgebühren. Mehr dazu erfahren Sie hier… 

 

Beispiel-Rechnung der Ticketgebühren

Beispiel einer Berechnung der Gebührensätze bei einer Ticketbestellung an der Ticket-Hotline mit anschließendem Kartenversand:

Bestellung von einem Ticket in einer angebundenen Vorverkaufsstelle
1 Ticket für die Vorstellung 'Big Lou' kostet 22,50€ :

Beispiel-Rechnung

Ticket-Endpreis

für 1 Ticket

22,50 €

Systemgebühren

pro Ticket

0,50 €

Zwischensumme

Entspricht 110 %

22,00 €

10 % Vorverkaufsprovision

2,00 €

Karten-Basispreis

Auszahlungsbetrag an den Veranstalter für ein Ticket

20,00 €

Lastschriftabbuchung vom Konto der Vorverkaufsstelle

für 1 Ticket

20,50 €

(Alle Gebührensätze verstehen sich inkl. 19 % MwSt.)

Mit dem Honorix Modell verdienen Sie als ProTicket Partner für die Vermittlung eines neuen Veranstalters oder einer neuen Vorverkaufsstelle an das ProTicket-System, Prämien und zusätzlich Provisionen.

Variante 1
Sie als Vermittler eines neuen Veranstalters

Die ProTicket Prämie

Kennen Sie einen neuen Veranstalter, der Ihre oder andere Vorverkaufs-stellen noch mit Hartkarten beliefert oder seine Vorstellungen über andere teure Ticket-Systeme verkauft?

Vermitteln Sie uns diesen neuen Veranstalter und Sie erhalten ab der 100. über Ihre Vorverkaufsstelle verkauften Eintrittskarte des neu angeworbenen Veranstalters zusätzlich zu Ihrer eigenen Vorverkaufsprovision eine einmalige Prämie in Höhe von 100,- € von ProTicket!

Die ProTicket-Provision auf die Systemgebühren von ProTicket

Durch Ihre Vermittlung erhalten Sie zusätzlich eine Provision in Höhe von 10 % auf alle bei ProTicket aufgelaufenen Systemgebühren des Veranstalters im ersten Geschäftsjahr.

Beispiel:
Durch Vorstellungen des neuen Veranstalters erlöst ProTicket über den Zeitraum von einem Jahr Systemgebühren in Höhe von 2.500,- € (entspricht 5.000 verkaufte Tickets des Veranstalters). Sie erhalten als Vermittler einmalig eine Prämie in Höhe von 100,- € und zusätzlich eine Provision in Höhe von 250,- € von ProTicket (entsprechend 10 % der erlösten Systemgebühr) nach dem ersten Jahr.

In Variante 1 übernimmt ProTicket die komplette Abwicklung mit dem neuen Veranstalter und Sie erhalten für Ihre Vermittlungstätigkeit die Prämie sowie zusätzliche Provision.

Variante 2
Sie als Dienstleister für einen neuen Veranstalter

Mit der Honorix Variante 2 verdienen Sie als Dienstleister für einen neuen Veranstalter zu der Prämie und der zusätzlichen Provision noch eine Extragebühr über den neuen Veranstalter.

Vermitteln Sie neue Veranstalter

Werden Sie Dienstleister und vermitteln Sie ProTicket neue Veranstalter und übernehmen Sie für diese die komplette Administration des Kartenvertriebs mit ProTicket.

Voraussetzung ist die Nennung der ProTicket Vertriebswege, wie die Telefonhotline und der Internet-Kartenverkauf in allen Veröffentlichungen des Veranstalters. Sie erhalten hierfür die auf der Vorderseite beschriebene Prämie sowie die zusätzliche Provision. Zusätzlich zu jeder Vorstellung können Sie eine Extragebühr im Kartenpreis hinterlegen, die der Veranstalter pro verkaufter Eintrittskarte für Ihre Dienstleistertätigkeit erlöst. Die Extragebühr ist mit dem Veranstalter abzustimmen und beträgt die Hälfte der ProTicket-Systemgebühr.

Verdienen Sie Prämien, zusätzliche Provisionen und Extragebühren

Sie erlösen außerdem in allen vorgenannten Varianten die Vorverkaufsprovisionen für die von Ihnen verkauften Tickets Ihrer Vorverkaufsstelle. Die Prämie und die volumenabhängige Provision trägt ProTicket, die Extragebühr trägt der Veranstalter. Alle Kosten werden vom Kartenkäufer finanziert, da die Prämie, die Provision und die Extragebühr im Kartenbruttowert enthalten sind. Neben der Prämie von 100,- € erhalten Sie bei 5.000 gedruckten Tickets innerhalb eines Jahres 10 % Provision auf Systemgebühren und 0,25 € pro gedrucktem Ticket an Extragebühren. Dies ergibt bei 5.000 gedruckten Tickets eine Provision von 250,- € und Extragebühren in Höhe von 1.250,- € die Sie erlösen.


In Variante 2 übernehmen Sie die komplette Abwicklung mit dem neuen Veranstalter und Sie erhalten zusätzlich zu der Prämie und der Provision die Extragebühr.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung - 0231 / 5 891 892