Skip to the content

Hundert Termine, fünf Mausklicks

Das Einrichten von Vorstellungsserien

Viele Veranstalter haben die gleiche Veranstaltung gleich mehrmals im Programm. Das klassische Beispiel: Ein Theater führt ein neues Stück in der Regel nicht nur einmal auf, sondern gleich an einer ganzen Reihe von Terminen.

Damit Sie bei der Einrichtung nicht jedes Mal alles wiederholen müssen, haben wir in VGEN eine zusätzliche Funktion eingebaut: neben Einzelterminen können Sie nämlich auch „Vorstellungsserien“ anlegen. Im Prinzip unterscheidet sich die Einrichtung einer Vorstellungsserie nur in einem einzigen Punkt von der Vorstellung eines Einzeltermins: Sie geben Datum und Uhrzeit nicht nur einmal, sondern mehrmals an. Findet die Veranstaltung in einem festen Intervall statt, brauchen Sie sogar nur einen Zeitpunkt und den Rhythmus anzugeben, in dem die Veranstaltung stattfindet. Für eine Veranstaltung, die jeden Mittwoch um 20 Uhr an einem festen Ort stattfindet, lassen sich auf diese Art mit wenigen Klicks eine große Anzahl von Terminen einrichten.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung - 0231 / 5 891 892