Skip to the content

Dynamische Ticketbuchungen mit automatischer Sperrplatzvergabe

Wesentlicher Bestandteil der Durchführungskonzepte für Veranstaltungen nach CoronaSchutzVerordnung ist die verbindliche Einhaltung der Abstandsregel.

Das Dilemma besteht darin, dass …

• … die Anzahl der gewünschten Eintrittskarten variabel (z. Bsp. 1, 3 oder 5 Besucher) ist.

• … der vorgeschriebene Mindestabstand zwischen fremden Besucher / -Gruppen fest (z.Bsp. immer drei Plätze frei) ist.

Vorteile der automatischen Zubuchung von Sperrplätzen

  1. Dynamische Gruppengröße je Haushalt mit fester Sperrplatz-Vorgabe
  2. Schnell auf Änderungen reagieren können und flexible Einsatzmöglichkeiten
  3. Eintrittskarten und Sperrplätze über den selben Auftrag verbunden
  4. Vor Ort keine manuelle Platzvergabe mehr nötig

Maximale Auslastung in jeder Situation

Wie werden unverkäufliche Leerplätze vermieden, um eine optimale Auslastung zu gewährleisten?

In VGEN wird der Termin mit dem Saalplan in Maximal-Kapazität eingerichtet und die Anzahl erforderlicher „Sperrplätze“ festgelegt.

Für den korrekten Abstand der Reihen zueinander wird jede zweite Reihe gesperrt.

Den korrekten Abstand der Plätze nebeneinander organisiert das ProTicket-System durch einen besonderen Buchungsalgorithmus!

Eine detaillierte Beschreibung finden Sie hier:

2.2.9 Dynamische Ticketbuchungen mit automatischer Sperrplatzvergabe

Bei allen Fragen zum ProTicket-System
stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Geschäftskunden-Hotline: 0231 / 5 891 892