Das innovativste Ticket-System mit neuester .NET-Technologie
Wir kosten ein bißchen weniger. Dafür leisten wir ein bißchen mehr.

Saalplanerstellung

Die Erstellung von Saalplänen erfolgt kostenlos durch ProTicket.
Dazu benötigen wir einen Architektenplan der zu erstellenden Bestuhlungsvariante, in dem alle Platz- und Bereichsinformationen enthalten sind. Nach etwa 2-3 Werktagen (je nach Umfang) steht Ihnen dann der Saalplan zur Nutzung zur Verfügung.

Alternativ können Sie eigenständig an der Saalplanerstellung mitwirken. Dadurch kann der Saalplan bereits innerhalb 24 Stunden zur Verfügung gestellt werden. Zur Erstellung benötigen Sie lediglich Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Excel ab Version '97.

Arbeitsschritte in einer Kurzanleitung:
(Die ausführliche Version können Sie bei Bedarf bei ProTicket anfordern.)

Saalplan-Erstellung in Excel

Tabelle einrichten

  • bis dreistellige Platznummern: Spaltenbreite: 3 Einheiten, Zeilenhöhe: 15 Einheiten
  • vierstellige Platznummern: Spaltenbreite: 4 Einheiten, Zeilenhöhe: 18 Einheiten

Saalplan-Grundelemente zeichnen

  1. Bühne oben, mittig des Arbeitsblattes einzeichnen
    Farbe: grau mit Rahmen
    Bühnenstufe: Teil der Bühne markieren und Unterstrich einfügen
    Beschriftung: Name des Theaters/ über Bühnenstufe "Bühne"
  2. Bereiche, Seiten, Unterbereiche, Reihen und Plätze zeichnen
    Bereiche: mit den Bereichen direkt vor der Bühne anfangen (z. B. Parkett), Bereiche beschriften
    Platz: Plätze nebeneinander, jeder Platz entspricht einer Zelle
    Reihen: Reihenabstand eine Zeile, Reihen nummerieren oder nach Alphabet ordnen
    Sonderplätze: Platzzahlen sind blau
    Legende: die Platzanzahlen in den einzelnen PK auflisten, Kennzeichnung im Feld darunter (z. B. "D" für Dienstplatz)
  3. Zellen-Hintergrundfarben für Preiseinteilung
    PK I = Gelb
    PK II = Rot
    PK III = Türkis
    PK IV = Grelles Grün
    PK V = Rosa

Beispiel:
Kurhaus Wiesbaden FrvTh Saal.pdf

Saalplan im Excel

Sie haben Kultur, wir machen Tickets.